DEUTSCH

Posted on

Mathematische und statistisch-analytische Dienstleistungen im Unternehmen und Wirtschaft.

 

  1. Um ein Unternehmen wettbewerbsfähig und erfolgreich zu sein, muss es optimale Entscheidungen gettrofen werden. Dafür ist es notwendig Risiken zu bewerten, statistische Daten zu analysieren und zu prognostizieren.

 

Einige Beispiele hinsichtlich Prognose und Risikoeinschätzungen:

  1. Ein Unternehmensleiter kann sich für den Zusammenhang zwischen Werbeausgaben und Absatz interesiert sein, also  an den Werbungsausgaben, um die gewünschten Einnahmen zu erzielen. Dabei könnte im Zusammenhang mit dem Verkauf andere zusäzliche Faktoren vorhanden sein und den Absatz beeinflußen, wie zum Beispiel Preis und so weiter. Diese Bezieungen werden durch mathematische Parametern und Modellen bestimmt.

 

  1. Ein Apothekenkettenleiter kann sich für die Nachfrage nach bestimmtem Medikament zu unterschiedlichen Preisen interesiert sein. Auch ein Unternehmer, ein Geschäftsleiter, ein Tankstellenleiter und so weiter, können sich für die Nachfrage nach bestimmtem Produkt zu unterschiedlichen Preisen interesiert sein. In diesen Fällen müssen mathematische Nachfragefunktionen erstellt werden um die Nachfrage zu prognostizieren.

 

 

  1. Ein Unternehmensleiter, der die Preise für die Unternehmensaktien von Vorperiode zur Verfügung hat, kann in Wahrscheinlichkeit dessen interessiert sein, ob der Aktienpreis unterhalb, oberhalb oder zwischen der bestimmte Aktienpreise liegt und so weiter.

 

 

  1. Bei der Herstellung neuer Produkten in der Bank, wird sich der Leiter daran interessirt sein, welchen Kunden er die neuen Produkte anbieten sollte, um ein bestimmtes prozent der Wahrscheinlichkeit für den Erfolg zu haben oder zu welchen Kunden sollte er ein Kredit anbieten und so weiter.

 

  1. Ein Bankleiter kann daran interessiert sein, ob Kontostände in verschiedenen Bankfilialen oder in versvhiedenen Zeitperioden identisch sind.

 

 

  1. Ein Bankleiter kann in Wahrscheinlichkeit interessiert sein, daß ein Kreditnehmer, der gute Credit-noten hat, Creditshulden unterhalb, oberhalb oder zwischen der bestimmte Summen haben wird, und so weiter.

 

 

     n-1)      Ein Geschäftsleiter kann sich für die Prognoze von Verkaufstrend und Saisonalität oder für   Wahrscheinlichkeit     

                  bestimmter Einkäufe durch bestimmte Anzahl von Kunden, die das Gaschäft eintreten,

   interessieren und so weiter.

 

  1. Ein Tankstellenleiter wird wahrscheinlich für die Wahrscheinlichkeit der  Anzahl von Autoeinfährte in einer     

   bestimmten Zeitperiode interessiert sein und so weiter.

 

 

  1. Um ein Unternehmen maximalen Gewinn   erreicnen zu können und wettbewerbsfähig zu sein,  ist es wichtig, Kosten und Gewinne zu analysieren, prognostizieren,   Outputniveau für maximalen Gewinn  zu bestimmen und zu optimieren.

 

  1. Wirtschaftspolitische Entscheidungen und Änderungen verursachen andere in Verbindung stehende qualitative und quantitative Änderungen, deren Analyse und Prognose von großer Bedeutung für Treffen optimaler wirtschaftlichen  Entscheidungen ist.

 

  1. Oft hat im Wirtschaft spezifisches ökonomisches Ereignis gleichzeitig zwei gegensätzliche Wirkungen auf ein Ergebnis, beziehungsweise auf zwei gegensätzliche Ergebnisse. Erhaltenes endgültiges Ergebnis hängt davon ab, welche Wirkung stärker sei. Eine Bewertung der Wirkungsstärke, beziehungsweise richtige qualitative Analyse ist in diesem Fall ohne quantitative Analyse unmöglich.

 

  1. Oft ist es im Wirtschaft notwendig, dynamische wirtschaftliche Entwiklungen analysiert zu werden, Größen in verschiedenen Zeitpunkten zu bestimmen, Gleichgewichtspunkte und Konvergenz, Divergenz gegen diesen Punkten zu bestimmen und dynamischer Stabilität zu analysieren.

 

 

Das Unternehmen bietet Ihnen folgende Dienstleistungen an:

  1. Tabellarische und grafische Darstellung von Statistischen Daten
  2. Statistische Analyse von Daten
  3. Risikobewertung
  4. Experimentalanalyse
  5. Aufstellung mathematischer Modelle, Funktionen und Prognose
  6. Dynamische Modelle, Analyse, Prognose
  7. Statistische Qualitätskontrolle
  8. Entscheidungsanalyse
  9. Statistische Analyse von Daten für Marktforschungen
  10. Mathematische Programmierung, Optimierungsproblemlösung
  11. Aufstellung von Kostenfunktionen, Gewinnfunktionen
  12. Monopol, Polypol Gewinnmaximierung. Preis-, Outputoptimierung
  13. Aufstellung mathematischer dynamischer ökonomischer Modelle, Analyse und Prognose dynamischer Stabilität.
  14. Mikro-, Makroökonomische Quantitative Analyse und Prognoze.

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *